Hohenlockstedt.info 

 

KD vom 6. Juli 2014
Bürger entscheiden sich für die historische Ansicht
Abstimmungsschlappe für Politik und Verwaltung
140706 Kreis 039-523

Als das amtliche Ergebnis am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr bekanntgegeben wurde, sprangen die Mitglieder der Bürgerinitiative auf und bejubelten ihren Sieg gegen die Kommunalpolitiker und Kreisverwaltung. Beim Bürgerentscheid erreichten sie genau 11.160 Befürworter, die sich beim Neubau des Kreishauses für den Erhalt der wilhelminischen Fassaden im Straßenzug Viktoriastraße/ Bahnhofstraße aussprachen. Außerdem konnte sich die Initiative deutlich mit 57,91 Prozent gegen diejenigen behaupten, die 42,09 Prozent  erreichten und nach Beschlusslage des Kreistages die Abrissbirne bestellen wollten.

140706 Kreis 030-523


Sigrid Schulz von der Kommunalaufsicht gibt das amtliche Ergebnis bekannt
 

140706 Kreis 028-523

 

140706 Kreis 031-523


Freude und ungläubige Erleichterung bei der Bürgerinitiative bei der Bekanntgabe
 

140706 Kreis 035-523


Minuten vor der Bekanntgabe des offiziellen Endergebnisses starrten alle Anwesenden im denkmalgeschützten Landratsgebäude gebannt auf die einlaufenden Zwischenergebnisse, die digital auf eine Leinwand geworfen wurden. Noch fehlten einige Stimmkreise, deren Auszählung länger dauerte.

Zu diesem Zeitpunkt lag die Bürgerinitiative prozentual weit vorne, jedoch fehlten an der erforderlichen Stimmenzahl wenige hundert Ja-Stimmen, die ihren Erfolg sicherten.

Mit versteinerten und ungläubigen Gesichtern verfolgten die Kreistagsabgeordneten und die leitenden Verwaltungsbeamten die letzten eingehenden Ergebnisse.

140706 Kreis 015-523


Bei der öffentlichen Bekanntgabe der einlaufenden Ergebnisse
 

140706 Kreis 009-523

 

140706 Kreis 011-523


Ständig wurden die neusten Ergebnisse projiziert
 

140706 Kreis 012-523


Als sich ein Erfolg der Bürgerinitiative abzeichnete, versteinerten sich einige Gesichter derjenigen, die sich gegen den Erhalt der Fassaden in der Viktoriastraße ausgesprochen haben.

140706 Kreis 022-523


Verwaltungsbeamte und Kreistagsabgeordnete verfolgten die eingehenden Ergebnisse
 

140706 Kreis 023-523

 

140706 Kreis 018-523

 

140706 Kreis 027-523


Nach der Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses verkündet der Kreis Steinburg, dass sich mit dem Fassadenerhalt der ohnehin recht hohe Preis für ein Verbleiben in der Itzehoer Innenstadt weiter deutlich erhöhe.

“Es kommen daher alle Handlungsoptionen wieder auf den Tisch”, verlautbaren der Landrat Torsten Wendt und der Kreispräsident gleichermaßen.

140706 Kreis 050-523


oben: Landrat Torsten Wendt  nach der Bekanntgabe des Ergebnisses: “Alle Optionen offen”

unten: Die Fassaden der alten Gebäude bleiben zunächst erhalten
 

140706 Kreis 052-523