Hohenlockstedt.info 

 

KD vom 14. April 2014
Förderpreisträger im Café des Kunsthauses M.1
140413 Kunsthaus M.1 025-523

Am Sonntag stellte die Vorsitzende Dr. Ulricke Boskamp von der Arthur-Boskamp-Stiftung im umgestalteten Café des Kunsthauses M.1 die diesjährigen Förderpreisträger vor, die sich beim Thema “out of focus” gegen rund einhundert Bewerbern durchgesetzt hatten.

140413 Kunsthaus M.1 013-523


Vor der symbolischen Preisverleihung im umgestalteten Café
 

140413 Kunsthaus M.1 018-523

 

140413 Kunsthaus M.1 029-523

 

140413 Kunsthaus M.1 032-523

 

140413 Kunsthaus M.1 023-523


Im neuen Ambiente nahmen zahlreiche Künstler und Interessierte an der symbolischen Preisverleihung teil, die jedes Jahr mit der Übergabe eines Osterhasen aus Schokolade vollzogen wird.

Die Künstlergruppe “Call” mit Verena Issel, Gitte Jabs, Ida Lennartsson, Anna Steinert und Cathrin Ulikowski sowie Tonio Kröner nahmen ihren symbolischen Osterpreis entgegen und die Kuratorin Annette Hans ging im Anschluss auf das Wirken der Preisträger ein.

Bisher trat die Künstlergruppe “Call” mit Ausstellungen und Aktionen in Erscheinung, die den Feminismus aus zeitgenössischer Perspektive verkörperten.

Tonio Kröner erprobt bei seinen Darstellungen das Verhältnis zwischen Datenflüssen und materiellen Körpern, sodass sich aus seinen Objekten und Subjekten eine Welterfahrung ergeben soll.

140413 Kunsthaus M.1 040-523


Die symbolische Preisverleihung an die Preisträger
 

140413 Kunsthaus M.1 037-523

 

140413 Kunsthaus M.1 042-523


 Die Kuratorin Annete Hans spricht zu den Preisträgern und Besuchern
 

140413 Kunsthaus M.1 041-523


Im Anschluss versammelten sich die Besucher im großen Ausstellungssaal und ließen sich vom Preisträger Tonio Kröner beeindrucken. Ein umgekippter Flachbildschirm mit fortlaufender Sequenzwiederholung und eine fortschreitende Geräuschkulisse untermauerten sein über Lautsprecher tönendes Wortspiel zum irdischen Untergang. Seinen anschließend vorgebrachten Dialog auf dem Planeten Saturn ließ er abrupt enden und  verließ wortlos den Raum.

Das Publikum blieb stumm zurück und sich selbst überlassen, bis nach einer ganzen Weile der Stille verhaltener Beifall zum Aufbruch aufrief.

140413 Kunsthaus M.1 009-523


Im großen Saal wurde das Publikum begeistert
 

140413 Kunsthaus M.1 049-523

 

140413 Kunsthaus M.1 044-523


Eine inszenierte Geräuschkulisse begleitete den Künstler Tonio Kröner beim Vortrag und beim Dialog
 

140413 Kunsthaus M.1 045-523

 

140413 Kunsthaus M.1 052-523


Ein ratloses Publikum zwischen verhaltenem Beifall und Nachdenken
 

140413 Kunsthaus M.1 047-523

 

 

lolacaf logo Adresse Rand 220-140

 

 

 

 

 

 

090821 Wer baut-fragt uns 220-43

zettel