161018 Kage 736-140

 

Hohenlockstedt.info 

 

 

170117 Modelbanhnbörse-523-143-1

KD vom 20. Januar 2017
Freunde von kleinen Zinnfiguren stellen im Museum aus
170117 Museum 039-523

Die größten Zinnfiguren in der neuen Ausstellung im Museum am Wasserturm sind flach und keine vier Zentimeter hoch, aber faszinierend detailgetreu mit allen Facetten ausgearbeitet. Die von Hand bemalten Figuren haben die Freunde und Sammler aus Schleswig-Holstein zusammengetragen, um sie in ihrer Einzigartigkeit der Öffentlichkeit zu präsentieren. mehr...


KD vom 19. Januar 2017
Gemeinde will drohenden Ärztemangel abwenden
161110 Kania 024-523

Bereits auf der Einwohnerfragestunde zu Beginn der gestrigen Sitzung des Sozialausschusses erkundigte sich von der Zuhörerbank Robert Kipf über die Vorgehensweise der Gemeinde, wie sie einem drohenden Ärztemangel begegnen will.  mehr...


KD vom 18. Januar 2017
Schulverband setzt Rotstift an und entlastet die Gemeinden
120211-WKS-010-D-518-345-1

Bei den gestrigen Haushaltsberatungen im Schulverband setzten die Kommunalpolitiker den Rotstift an und strichen 283.000 Euro von der Ausgabenliste. Damit reduziert sich die Verbandsumlage für das Jahr 2017 erheblich, sodass die Gemeindekassen entlastet werden, aus denen die Schulkosten bezahlt werden. Auch bei den Investitionen blieben die Gremiumsmitglieder zurückhaltend. Die Ermächtigung, neue Kredite aufzunehmen, konnte um rund 250.000 Euro zurückgeschraubt werden.  mehr...


170117 Modelbahn Koslowski-523

 

KD vom 16. Januar 2017
Conny Winter bietet Gymnastik-Kurse zum Fit werden an
140222-conny Winter

Im neuen Jahr starten unter der Leitung von Conny Winter zwei Kurse zur Präventiven Gymnastik nach dem Motto: Fit durch Bewegung. Im Fitness-Center an der Finnischen Allee trainieren die Damen jeweils montags in der Zeit von 10.15 Uhr bis 11.15.Uhr.

Und donnerstags trifft sich die gemischte Gruppe in der Praxis Schmoll von 19 Uhr bis 20 Uhr. Eigene kleine Gymnastikmatten müssen zu diesem Kurs mitgebracht werden. Da eine Koordinierung mit einer Mindestanzahl an Teilnehmern erfolgen muss, ist eine Anmeldung unter 0170 4049364 erforderlich.


KD vom 13. Januar 2017
Amt startet zuversichtlich ins neue Jahr
Aber die Kommunen mit vielen Aufgaben sind unterfinanziert
170112 Amt Neujahr 019-1-523

Das Amt Kellinghusen mit seinen 22.000 Einwohnern startet zuversichtlich ins neue Jahr. Beim gestrigen Empfang in der Lockstedter Gaststätte “Zur Erholung” stießen der neue leitende Verwaltungsbeamte Jürgen Rebien, der Lockstedter Bürgermeister und stellvertretende Amtsvorsteher Klaus Rühmann, der Brokstedter Bürgermeister und Amtsvorsteher Clemens Preine sowie der Landrat des Kreises Steinburg Torsten Wendt vor rund 150 Gästen mit einem Glas Sekt an, um mit neuem Schwung ins Jahr 2017 zu starten. mehr...


KD vom 12. Januar 2017
Im Jubiläumsjahr viele attraktive Angebote
70JahreVHS-523

Für das Team der Volkshochschule Hohenlockstedt e.V. ist das kommende 2017 ein ganz besonderes Jahr. Denn das älteste Dokument, welches die Anfänge der Volkshochschule Hohenlockstedt belegt, ist ein Schreiben vom 25. Mai 1947. Somit besteht die Vhs seit nunmehr 70 Jahren und wir freuen uns – so die Vorsitzende Britta Rohwer – wieder ein recht umfang- und abwechslungsreiches Programm präsentieren zu können. Hier sind die Angebote in einer Übersicht. mehr...


KD vom 11. Januar 2017
Die Gemeinde ehrt viele Sportler beim Neujahrsempfang
170108 Neujahr Gemeinde 070-523

Am vergangenen Sonntag sorgte der Vorsitzende des Ausschusses für Jugend, Sport und Soziales Theodor Scheit in der vollbesetzten Aula noch einmal für viel Bewegung, als er ans Podium trat und gemeinsam mit dem Bürgermeister Jürgen Kirsten die Sportlerehrung vornahm. In großen und kleinen Gruppen rief er die Leistungsträger im Vereinssport zusammen mit deren jeweiligen Vorsitzenden auf die Bühne, um als Anerkennung für errungene Meisterschaften Ehrenurkunden auszuhändigen. mehr...


KD vom 10. Januar 2017
Björn Tessin setzt Prioritäten und verläßt BfH-Fraktion
170101 Familie 011-523

Der Vorstand der Wählergemeinschaft “Bürger für Hohenlockstedt [BfH] wurde zum Jahresende überrascht. Der engagierte Sozialexperte Björn Tessin verläßt die BfH-Fraktion und gibt seine Funktion als bürgerliches Mitglied im Sozialausschuss auf. mehr...


KD vom 9. Januar 2017
Kurzweiliger Neujahrsempfang in der Aula
170108 Neujahr Gemeinde 007-523

Persönlich begrüßten der Bürgermeister Jürgen Kirsten, seine Gattin Jutta sowie seine beiden Stellvertreter Dieter Thara und Lothar Schlutz die Bürgerinnen und Bürger, die am Sonntagvormittag die Aula der Grundschule betraten, um beim Neujahrsempfang der Gemeinde dabei zu sein. Während dessen unterhielt der Hohenlockstedter Musikzug die Gäste und die Musiker bewiesen auch später während der halbstündigen Pause unter der Leitung des Dirigenten Reiner Bührens, wie umfangreich ihr Repertoire ist.  mehr...


KD vom 4. Januar 2017
Neujahrsempfang der Gemeinde mit der Sportlerehrung
140112-Neujahr-Gemeinde-081-523

Nach den Sanierungsarbeiten in der Aula der Grundschule ist es wieder möglich, den traditionellen Neujahrsempfang der Gemeinde Hohenlockstedt im weiten Rund der Halle durchzuführen. Am kommenden Sonntag, den 8. Januar wird der Bürgermeister nach den Auftaktsklängen des Hohenlockstedter Musikzuges die Bürgerinnen und Bürger um 11.30 Uhr begrüßen.

Nach den Grußworten und der kleinen Festrede findet die Sportlerehrung statt. Während der lockeren Veranstaltung mit einem spannenden Rahmenprogramm bleibt genügend Zeit, Gespräche zu führen und Kontakte zu pflegen. 


KD vom 3. Januar 2017
Seniorenbeirat gibt Hinweise zur Steuererklärung
131203-Senioren-003-523

„Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes stellen sich viele Rentnerinnen und Rentner die Frage, ob sie eine Steuererklärung abzugeben haben oder nicht“, schreibt der Vorsitzende des Seniorenbeirates Günter Ziehm und weist darauf hin, dass das Finanzministerium des Landes Schleswig-Holstein Hilfe anbietet.

Mit dem  Alterseinkünfte-Rechner können Rentner ihre persönlichen Informationen eingeben und ermitteln, ob eine Einkommensteuererklärung für das kommende Jahr zwingend erforderlich ist.

Der Rechner berücksichtigt nur die gängigen Standards und kann keine speziell gelagerten Einzelfälle regeln und keine individuelle steuerliche Beratung ersetzen. Alle Berechnungen im Ministerium erfolgen anonym. Die eingegebenen Daten und die ausgewiesenen Ergebnisse werden seitens der Steuerverwaltung nicht erfasst und nicht gespeichert.

Eine Steuererklärung ist nicht abzugeben, wenn die Jahreseinkünfte den Grundfreibetrag von 8472,00 Euro (Stand 2015) pro Person nicht übersteigen. Auf Anforderung des Finanzamtes sei jedoch eine Steuererklärung abzugeben, wenn der Alterseinkünfte-Rechner keine Abgabe einer Steuererklärung festgestellt hat. mehr…


161227 Weihnachtsdbaumsammelaktion 2016-523







 

 

KD vom 20. Januar 2017
Keine Änderung bei der Sportförderung
090124-Sporthalle-005-210-6
Zum wiederholten Male versuchte der Verbandsvorsteher zusammen mit den drei Bürgermeistern aus den Umlandgemeinden die bestehende Sportförderung im Schulverband wegen der von der Verwaltung angezweifelten Rechtskonformität zu kippen. Gegen die Stimmen der anderen fünf Hohenlockstedter Gemeindevertreter konnten sie nicht durchsetzen, dass die Beschlüsse aus den Jahren 2009 und 2013 über die Art der Erhebung von Nutzungsgebühren für den außerschulischen Sport aufgehoben werden. Sie wollten, dass Gebühren für die Benutzung von Schulanlagen konsequent nach der bestehenden Gebührensatzung erhoben und keine Befreiungen zugelassen werden. Mit ihrem Vorhaben hätten die Vereine und Verbände jede Übungsstunde nach Wohnort ihrer Mitglieder und Art der Beteiligung [Erwachsene/ Kinder/ Jugendliche] aufsplitten müssen, um  Zuschüsse von den einzelnen Wohnortgemeinden zu erbitten. Die Mehrheit wollte die bisherige Regelung und die Verrechnungsstelle im Schulverband beibehalten, die sich bisher bewährt hat, pauschal über die Verbandsumlage abrechnet und unkompliziert ist.

 

KD vom 19. Januar 2017
Supervision im JUZE zur Qualitätssicherung
Ein autorisierter Fachmann soll ins Jugendzentrum kommen, um die derzeitige Arbeit unter die Lupe zu nehmen und die Qualität bei der vorhandenen Jugendarbeit sichern sowie den Jugendpflegern in Gesprächen aufzeigen, wie sie ihre Leistungen optimieren können. Dies sind die Vorstellungen der Mitglieder im Sozialausschuss, die bereits im September beschlossen hatten, dass sie eine sachkundige Supervision der Arbeit des Jugendzentrums für zielführend halten. Sie ermögliche eine unparteiische Beurteilung [durch den Fachmann] und zeige gegebenenfalls Wege zur notwendigen und dauerhaften Qualitätssicherung der Jugendarbeit auf. Um für die kommenden Budgetberatungen nötige Gelder in den Haushalt einstellen zu können, bat der Ausschuss die Verwaltung zu ermitteln, wer diese Dienstleistung zu welchen Kosten anbiete.

Jedoch mussten am gestrigen Abend auf der Sitzung im Sozialausschuss die Mitglieder feststellen, dass die Verwaltung nach fast vier Monaten keine Informationen eingeholt und zur Entscheidungsfindung vorgelegt hatte. Die Jugendpflegerin Maike Nielsen ließ bei ihrer spontanen Einlassung durchklingen, dass man sich missverstanden  habe. Sie habe nach der Ausschusssitzung im Herbst von der Verwaltung die Mitteilung erhalten, dass sie sich nach entsprechenden Anbietern für eine Supervision erkundigen sollte. Mit dem Ergebnis, dass sie einen preisgünstigen Fachmann [100 Euro pro Beratungsstunde] gefunden habe, hätte sie mit dem Bürgermeister Kontakt aufgenommen, um eine erste Sondierungssitzung abzuhalten. Nach der bürgermeisterlichen Zustimmung zur Kostenübernahme habe Maike Nielsen den Fachmann eingeladen, der in der kommenden Woche das erste Gespräch führen will. Die angestrebte Supervision mit dem Berater sei es nicht.

Die Gremiumsmitglieder reagierten schnell, stellten bei ihren Budgetberatungen keinen festen Betrag für eine Supervision in den Haushaltsplan ein und baten die Mitglieder des im Februar tagenden Finanzausschusses die erforderlichen  Mittel zu berücksichtigen. Man hoffe, dass die Verwaltung bis zu diesem Termin ihren Auftrag vom Herbst erledigt. Außerdem könne bei dem anstehenden Sondierungsgespräch mit den Jugendpflegern erfragt werden, wie oft und wie lange Sitzungen mit einem Fachberater stattfinden müssten, um eine angestrebte Supervision erfolgreich abschließen zu können.

 

KD vom 17. Januar 2017
Sozialausschuss tagt am Mittwoch in der Mensa
110322_Landrat_062-209-3
Am Mittwoch, den 18. Januar tagt in der Mensa des Schulzentrums der Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales ab 18.30 Uhr. Die Tagesordnung ist lang und wird beherrscht von den Haushaltsberatungen, die für dieses Jahr abgeschlossen werden müssen. mehr...

 

KD vom 16. Januar 2017
Jahresversammlung des TSV LO LA
110529_TSV_Schach_209
Am Freitag, den 10. Februar findet die Jahresversammlung des TSV LO LA in der Gaststätte “Zum kühlen Grunde” in der Mittelstraße 2 statt. Auf dem Programm stehen neben den turnusmäßigen Vorstandswahlen auch Ehrungen, Abteilungsberichte, Diskussion und eine Abstimmung über eine geplante Erhöhung der Mitgliedsbeiträge sowie über den anstehenden  Haushaltsplan für das Jahr 2017. Der genaue Wortlaut der Einladung ist auch demnächst unter www.tsv-lola.de zu finden. Beginn der Versammlung ist um 20 Uhr.

 

KD vom 13. Januar 2017
Schulverband tagt
140618-Schule-008-210-6
Am Dienstag, den 17. Januar tagt der Schulverband ab 18.30 Uhr in der Mensa des Schulzentrums. Es stehen die im November verschobenen Haushaltsberatungen für das Jahr 2017 mit hohen Investitionen an. Außerdem soll erneut darüber abgestimmt werden, ob die bisherige Regelung zur Förderung des Jugend- und Erwachsenensports aufgehoben wird. Die Verrechnungsstelle im Schulverband soll nach Auffassung der Verwaltung aufgrund rechtlicher Bedenken abgeschafft werden. Zukünftig sollten die Vereine und Verbände direkt aus den einzelnen  Gemeindekassen bezuschusst werden, wenn sie die schulischen Sportanlagen sowie sonstige Räume benutzen. .

 

KD vom 12. Januar 2017
Neujahrsempfang des Amtes in Lockstedt
161101_Amt_Rebien_003-210-3
Neben den Grußworten des Landrates Torsten Wendt und des Amtsvorstehers Clemens Preine wird der neue leitende Verwaltungsbeamte Jürgen Rebien [Foto] sich heute auf dem Neujahrsempfang am 12. Januar der Öffentlichkeit vorstellen und eine Rede halten, die die Zukunfts- und Leistungsfähigkeit seiner Behörde beinhalten wird. Seine Mitarbeiter sind im Amtsbereich für rund 22.000 Einwohner zuständig. Die Versammlung findet in Lockstedt, Gaststätte “Zur Erholung” statt und beginnt um 19.00 Uhr. Für eine amüsante Einlage sorgt der Gaukler Janomani, der die Gäste zum Schmunzeln bringen will. Willkommen sind alle interessierten Bürger, die auch das Gespräch mit den Kommunalpolitikern suchen können.

 

KD vom 9. Januar 2017
Carsten Fürst mit Neujahrsgrüßen und Informationen
170101 Familie 003-210
Zu Jahresbeginn übermittelt der Fraktionsvorsitzende Carsten Fürst von der Wählergemeinschaft BfH die Neujahrsgrüße und die neusten Informationen aus der gemeindlichen  Politik. mehr...

 

KD vom 5. Januar 2017
Feuerwehr musste beim Sturmtief ausrücken
091118_FF_Baum_auf_Strasse_013-210
Die Kameraden der Wehr Lockstedter Lager mussten in dieser Woche während der schweren Winde zweimal zu Gefahrstellen ausrücken. Einmal drohte in der Kieler Straße ein starker Ast vom Baum zu fallen, der kurzerhand entfernt wurde. Andermal zersägten sie einen umgestürzten Baum in der Gemarkung Bücken, der auf die Straße gefallen war und räumten die Fahrbahn frei.

 

KD vom 4. Januar 2017
Wanderweg bleibt - Bürgermeister schließt den Kaufvertrag ab
160412_Bahntrasse_014-210
Im vergangenen Herbst hatte die Gemeindevertretung beschlossen, das Teilstück des Wanderweges zwischen der Wohnsiedlung Alexanderkoppel und der Spurbahn am Lohmühlenteich zu erwerben. Damit sollte auf dem Winseldorfer Gemeindegebiet sichergestellt werden, dass das Teilstück nicht in private Hände gerät, sondern die Verbindung zur Alexanderkoppel stets der Öffentlichkeit zugänglich bleibt. Jetzt hat der Bürgermeister Jürgen Kirsten seine Unterschrift unter den Kaufvertrag gesetzt, sodass die ehemalige Bahntrasse der Deutschen Bundesbahn in Gemeindeeigentum übergeht. Der Kaufpreis lag bei rund 11.000 Euro. Der Kreis Steinburg unterstützt den Erwerb mit 5.000 Euro und schont damit etwas die Gemeindekasse. 

 

KD vom 3. Januar 2017
Neujahrsempfang mit dem Grünkohlessen
170103 Grünkohl-210
Der Vorstand der Wählergemeinschaft „Bürger für Hohenlockstedt“ lädt zum traditionellen Grünkohlessen ein, um in entspannter Atmosphäre bei einem deftigen Mahl Bekanntschaften zu pflegen und persönliche Gespräche  mit den Nachbarn zu suchen.  mehr...

 

KD vom 27. Dezember 2016
Neujahrsempfang des Amtes in Lockstedt
161101_Amt_Rebien_003-210-3
Neben den Grußworten des Landrates Torsten Wendt und des Amtsvorstehers Clemens Preine wird der neue leitende Verwaltungsbeamte Jürgen Rebien [Foto] sich auf dem Neujahrsempfang am 12. Januar der Öffentlichkeit vorstellen und eine Rede halten, die die Zukunfts- und Leistungsfähigkeit seiner Behörde beinhalten wird. Seine Mitarbeiter sind im Amtsbereich für rund 22.000 Einwohner zuständig. Die Versammlung findet in Lockstedt, Gaststätte “Zur Erholung” statt und beginnt um 19:00 Uhr. Für eine amüsante Einlage sorgt der Gaukler Janomani, der die Gäste zum Schmunzeln bringen will. Willkommen sind alle interessierten Bürger, die auch das Gespräch mit den Kommunalpolitikern suchen können.

 

 

 

 

lolacaf logo Adresse Rand 220-140

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

170117 Modelbanhnbörse-Rand-220-360

 

 

 

 

 

161018 Kage 220-360

 

 

 

 

 

131125 Flora-Apotheke 220-360